Leben im Mittelalter in Rapperswil

Dass Rapperswil im Mittelalter gegründet wurde, wissen die meisten. Aber die wenigsten haben eine Ahnung, wie die Leute in der Stadt damals lebten. Diese Führung gibt einem einen Einblick.

Es muss gestunken haben damals, vor rund 400 Jahren, als im nachmittelalterlichen Rapperswil die Pest grassierte. Das Sprichwort «Es stinkt wie die Pest» kommt nicht von ungefähr.

Auf diesem Rundgang durch die Stadt lernt man aber nicht nur, wie die Menschen einst mit Krankheiten umgingen. Sie gibt einem einen tiefen Einblick ins mittelalterliche Leben am Obersee. Eine Zeit, zu der die Leute in der Handels-, Pilger- und Handwerkerstadt die Gewässer als Transportweg nutzten und in der es auf dem Zürichsee immer wieder zu Seeschlachten kam.

Apropos See: Sein Wasser war schmutzig, Kläranlagen gab's keine. Darum tranken die Leute vor allem Wein und Bier. Was sonst noch auf den Tisch kam, wie man damals heiratete und was Rapperswiler Minnesänger dichteten, auch das erfährt man auf dieser Führung – und noch einiges mehr.

Sprachen

Öffentliche Führung
Deutsch, Englisch
Private Führung
Deutsch, Englisch

Preise

Preis private Führung CHF 190.00

Durchführung und Dauer

Verfügbar an den folgenden Tagen

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Dauer

1.5 Stunden

Anzahl Teilnehmende max. 20 Personen

Kontakt & Startpunkt

Rapperswil Zürichsee Tourismus
Fischmarktplatz 1
8640  Rapperswil