Der Wellentänzer

Das Wein-Experiment aus dem Zürichsee.
Image
Irsslinger, Wellentänzer

Wird Wein besser, wenn er im sanften Wellengang des Zürichsees reift?

Diese Frage stellten sich Robert und Chantal Irsslinger vom gleichnamigen Weingut am Zürichsee. Inspiriert von ihrem Winzerkollegen Fabian Sloboda, der das Experiment in Österreich startete, wollten sie es wissen: Wie verhält sich Wein, der stetig und auf natürliche Weise im See bewegt wird? Ist der Unterschied zum einem im Keller gereiften Wein sensorisch fassbar? Das folgende Video gibt Antworten:

Remote video URL
Image
Louis-Gaspard d’Estournel (1753–1844)

Ein nicht ganz neuer Gedanke

Bereits Louis-Gaspard d`Estournel (*1753; †1844), Gründer des Weinguts Château Cos d'Estournel, hat begriffen, dass Wein, der schaukeln darf, gewinnt.  Die Entdeckung war reiner Zufall: Seine nach Indien verschifften Weine mundeten nach monatelanger Reise auf offener See erfreulicher als diejenigen, die zu Hause geblieben waren. 

Der Zürcher Wellentänzer:

Die Johanniter-Trauben für den Zürichsee-Wellentänzer werden von Hand geerntet und verarbeitet. Nach einer natürlichen Gärung wird die Weinmenge halbiert: Die eine Hälfte füllt eine eigens dafür gebaute Boje, während die zweite Hälfte auf die herkömmliche Art zum sogenannten Zwillingswein verarbeitet wird, der später den Unterschied zum Wellentänzer aufzeigt.

Mehr zum Weingut Irsslinger

Image
Weingut Irsslinger, Auswasserung Wellentänzer
Fakten:
  • Trauben: Johanniter
  • Tage im Wasser: 70
  • Fassungsvermögen der Boje: 1’000 Liter
  • Aufzuwendende künstliche Energie: 0%.
  • Genutzte natürliche Energie: 100%.
Im Vergleich zum Referenzwein des gleichen Jahrgangs wirkt der «Wellentänzer» finessenreicher, komplexer und würziger. Besonderem.
Lorenz Kern, Weinbauzentrum Wädenswil

Lorenz Kern, Leiter Weinbau & Önologie, Weinbauzentrum Wädenswil

Image
Weingut Irsslinger, Wellentänzer

Hier Kosten Interessierte den Wellentänzer:

Die Anzahl der «Wellentänzer»-Flaschen ist begrenzt, da die Boje 1'000 Liter umfasst. In den folgenden Restaurants und Vinotheken kann der geschaukelte Wein gekostet werden:

Restaurants

Vinotheken
Restaurant Igniv, Zürich Weinwerft, Uitikon Waldegg
Restaurant Blaue Ente, Zürich Mokerei Neff, Wald ZH
Romantik Seehotel Sonne, Küsnacht  
Eder's Eichmühle, Wädenswil  
Landgasthof Krone, Sihlbrugg